Pixia

Professionelle Fotobearbeitung unter veralteter Benutzeroberfläche

Pixia gibt digitalen Bildern einen professionellen Anstrich. Die mit zahlreichen Zeichenwerkzeugen ausgestattete Freeware erinnert in ihrem Aufbau an Paint Shop Pro und bietet einen vergleichbaren Funktionsumfang. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Pixia gibt digitalen Bildern einen professionellen Anstrich. Die mit zahlreichen Zeichenwerkzeugen ausgestattete Freeware erinnert in ihrem Aufbau an Paint Shop Pro und bietet einen vergleichbaren Funktionsumfang.

Pixia ist im Prinzip genau so aufgebaut wie die meisten Bildbearbeitungsanwendungen. Herzstück des Programms ist auch bei Pixia eine Werkzeugleiste. Über die üblichen Mal- und Füllwerkzeuge bis hin zu Auswahlfunktionen stellt die Freeware zahlreiche Arbeitsmittel bereit. Neben dieser Basisausstattung enthält Pixia ähnlich wie Adobe Photoshop & Co. Filter und Effekte bereit. Darüber beeinflusst man nicht nur Helligkeit und Kontrast. Vielmehr stellt Pixia dem Nutzer obendrein Muster-, Rausch- oder beispielsweise Verlaufseffekte zur Seite.

Im Gegensatz zu vielen anderen kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen unterstützt Pixia zudem so genannte Layer beziehungsweise Folien. Dank dieser Technik verändert man immer nur Teile eines Bildes, das Original bleibt unverändert.

Fazit Pixia unterstützt alle gängigen Bildformate und bietet sinnvolle Auswahlwerkzeuge. Mit unzähligen Spezialeffekten kann man Schaltflächen generieren, Bilder verzerren, deren Schärfe manipulieren oder zum Beispiel Mosaikmuster erzeugen. Allein die ein wenig starr und alt wirkende Benutzeroberfläche schreckt vom Einsatz der Software ab. Wer diese Hürde aber einmal überwunden hat und Pixia genauer kennt, hat mit dem Gratis-Bildbearbeiter einen überraschend professionellen Helfer auf dem PC. Eine ältere, deutschsprachige Version steht unter "Andere Versionen" zum Download bereit.

Pixia

Download

Pixia be 4.80